Wir feiern 40 Jahre Sattler DMGS!

Vier Jahrzehnte voller Zuverlässigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

Wir schreiben das Jahr 1981, als Sattler den Sektor der Biogasspeicherung mit der Entwicklung des Doppelmembran-Gasspeichers revolutionierte. Aus der zündenden Idee entsprang engagierte Tüftelei und bereits ein Jahr später, 1982, wurde der erste Sattler Speicher als ¾-Kugel auf dem Dach eines Geflügelzuchtbetriebs in Vorarlberg montiert.

Was anfänglich lokal begrenzt zur Anwendung kam, entwickelte sich schnell und vor allem Anfang der 1990er Jahre zu einem internationalen Projekterfolg, gestützt auf zahlreiche Patente seitens Sattler. Mit dem Erwerb der Ceno-Tec GmbH 1996 konnten die Leistungen im Bereich Gasspeicherung erfolgreich erweitert werden. Es gelang, das Know-how aus beiden Unternehmen erfolgreich zusammenzuführen. Im Laufe der Jahre entwickelte man zahlreiche technische Lösungen, die maßgeblich für die Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Gasspeichersysteme stehen.

Mittlerweile ist die Gewinnung von Biogas ein wesentlicher Aspekt nachhaltiger Energiewirtschaft geworden. Dementsprechend vielseitig und variantenreich sind die Anwendungsbereiche auf der ganzen Welt. Mit der Entwicklung des Kombi-Gasspeichers in den letzten Jahren leisten wir aktuell unseren Beitrag zum Gelingen der Energiewende. Weniger Kohle- und Atomkraftwerke, dafür mehr Strom aus Wind und Sonne steigern den Bedarf an Flexibilität in der Energieerzeugung. Mit dem Sattler CENO Kombi-Gasspeicher können nun Strom und Wärme aus Biogas geliefert werden, wenn sie tatsächlich gebraucht werden. Also, auf in eine klimafreundliche Zukunft!
 

40 Jahre Sattler Doppelmembran-Gasspeicher –
eine Erfolgsgeschichte, die noch lange nicht fertig geschrieben ist…

Für die Weiterentwicklung unseres Webangebotes verwenden wir Cookies. Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Einverstanden